Die Februar-Highlights aus dem Alternative Soundrekorder – jetzt auf Spotify!

Written by on 22. Februar 2018

Jeden letzten Freitag eines Monats stellt Karsten auf Spotify eine Auswahl von 20 Songs zusammen, die er in seiner Sendung ‚Alternative Soundrekorder‘ präsentiert. Den aktuellen Mix könnt Ihr noch bis zum 30.März exklusiv auf Spotify nachhören. Gerne abonnieren, damit Ihr nie mehr aktuelle Playlisten verpasst.

Mit „Applause“ von Tiny Moving Parts geht es direkt in die Vollen. In der Redaktion lief ihr aktuelles Album „Swell“, welches sie im Januar auf den Markt brachten, in Dauerschleife. Ihren Stil beschreiben sie als Midwest Emo und Math Rock. Die Drei kommen aus Minnesota und haben seit 2008 sechs Longplayer rausgebracht. Wir können bedingungslos eine Kaufempfehlung für das neueste Werk aussprechen.

Weitergeht es mit brenn aus Norwegen. Wir warten sehnsüchtig auf ihr Debütalbum. Für wann der Release geplant ist, können wir Euch leider nicht sagen. Als Vorgeschmack gibt es schon ein paar ihrer Stücke zu hören.

Des Weiteren gibt es Wiederholungstäter, die erst im letztem Monat in der Playliste erstmals dabei waren. Bakers Eddy kommen aus Neuseeland und ihr neuester Song „Sad And Happy“ hat uns so gut gefallen, dass wir ihn direkt an Euch weiterleiten möchten. Im Frühjahr soll ihre erste EP auf den Markt kommen.

Afterpartees (nicht verschrieben) kommen aus den Niederlanden und sind dort gerade ziemlich angesagt. Hier ein simpler Vergleich: Was Kakkmaddafakka in Norwegen sind, das sind Afterpartees eben in den Niederlanden. Hierzulande waren sie auch schon im Schrank bei Circus HalliGalli und hatten in der Show zwei Kurz-Liveauftritte. Am 16.März erscheint von ihnen das zweite Album „Life Is Easy“. Den Titelsong könnt Ihr in der aktuellen Spotify-Playliste anhören.

Wow! Wir kommen zu einem absoluten Ohrwurm. Irontom liefern in diesem Monat mit ihrem „Brain Go“ einen der Top-Hits. Erschienen ist das Stück bereits im letztem Jahr auf zweiten Album „Partners“. Der Gesang und auch die hymnenhaften Melodien erinnern stark an Cage The Elephant.

Wir kommen zu Albert Hammond Jr, den wir natürlich von The Strokes kennen. „Francis Trouble“- so heißt sein neues Soloalbum. Es ist sehr persönlich ausgefallen, da er in den Songs die Totgebur seines Bruders verarbeitet. Chapeau, dass er der Welt daran teilhaben lässt. „Muted Beatings“ ist ein brandneuer Song vom kommenden Album. Direkt im Anschluss geht es weiter mit den Cereals. Und die klingen tatsächlich wie The Strokes.

Die Punkrocker von Kmpfsprt schicken eine erste Single vom neuen Album „Gaijin“ ins Rennen. „Schwarz“ ist der Titelsong zum Album und kommt kraftvoll und energiegeladen um die Ecke. Ab dem 30.März gibt es das neue Material überall zu kaufen.

Weitere Songs in der Spotify-Playliste kommen von: Hot Snakes, Pleasure Heads, Death By Unga Bunga, Seed To Tree, Typhoon, New Native, Wye Oak, Greta van Fleet, MGMT, Makeness, Cedric und Jarle Skavhellen.

Die aktuelle Playliste könnt Ihr noch bis zum 30.März nachhören!

 


Current track
TITLE
ARTIST

Background